clip_image002

 

 

 

 

 

Maria Dhonau
Kurse und Seminare
Zentrum der Entspannung


metaphysisches Autogenes Training, Meditationskurse,
psychologische Beratung, Therapien, Tiefenentspannung, Vorträge,
Krankenkassenzulassung für Autogenes Training und Stressreduktion
45481 Mülheim a.d.Ruhr Kölner Str. 59
Tel.: 0208/48 62 32, mobil: 0171 64 63 185,
email:dhon@gmx.de, www.zentrum-der-entspannung.de
 

 

Metaphysisches Ferienseminar

„9 Tage auf dem Jakobsweg“

von Anreise 07.04. bis zur Abreise 19.04.2008

mit neun Frauen

Elisabeth, Gudrun, Ingeborg, Margarete, Margarete, Renate, Sabine, Ursula

und Maria

Vorwort

Der Jakobsweg ist eines der ältesten und größten friedlichen Massenphänomene Europas. Seit über 1000 Jahren zieht er Menschen unterschiedlichster Herkunft, Glaubensrichtungen und Generationen in seinen Bann. Viele Menschen suchen hier die Hilfe in sich und die Hilfe von Gott. Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass jeder Mensch, ob er an Gott glaubt oder nicht, immer in der Not nach Gott ruft? Da taucht immer wieder die Frage auf:“ Gott, was ist Gott?“ Gott ist Energie, Gott ist Natur, die Luft, die uns atmen lässt, Gott ist das Wasser, ohne welches wir nicht leben können, Gott ist, kurzum Gott ist alles Sein. Alle irdischen Religionen sind menschengemacht. Eigentlich gibt es nur diese eine Energie, diesen einen Gott für alle Menschen des Universums Die irdischen Religionen sind für viele Menschen wichtig, weil sie vielen Menschen Halt geben. Es wäre nur wünschenswert, wenn die Kriege unter den Religionen aufhören würden, damit wir mehr Frieden auf der Welt haben.

Der Mensch aber, der an sich glaubt, hat den Gottesglauben stark in sich, denn die Seele, das Leben, in meinem Körper ist von Gott. Also bin ich ein Teil von Gott. Ich bin ein Kind Gottes. Dieses Wissen allein sollte uns die Kraft vermitteln, dass wir auf diesem Weg nicht allein gehen, sondern der allumfassende Geist Gottes uns begleitet. Ja, der Jakobsweg ist ein Energieweg.

Gleichgültig, warum man sich auf den Weg nach Santiago de Compostela begibt, aus persönlichen Gründen, aus religiös-spirituellen Motiven, aus kulturellem Interesse, aus sportlichem Ehrgeiz oder angelockt durch Erlebnisberichte und Werbeaktionen wie zuletzt rund um das Heilige Jahr 2004, ob unterwegs gelacht, gelitten, gestaunt oder auch geflucht wurde: Am Ziel angekommen bereichert die Gewissheit, eine ganz besondere Erfahrung gemacht zu haben. Sehr oft werden Lösungen für die eigenen Motivationen gefunden. Dieses Buch soll Hilfe für viele Menschen sein, die diesen Weg bewusst gehen möchten, um Lösungen für eigene Lebensfragen, eigene Probleme – Probleme sind immer Aufgaben, die einer Lösung bedürfen -, Streitigkeiten in der Familie oder unter Freunden und Bekannten zu finden. Sehr oft tritt die Frage im Menschen auf:“ Wie kann ich verzeihen, was mir angetan wurde?“ Der innere Wunsch ist oft vorhanden, aber das Verzeihen auszusprechen und es zu halten, ohne den eigenen Emotionen immer wieder mit Zweifeln der Richtigkeit Tür und Tor zu öffnen, lässt viele Menschen eben auch den Jakobsweg gehen.

Gerade in Zeiten immer fernerer exotischerer Reiseziele ist der Jakobsweg noch immer ein großes Abenteuer, weil er uns in längst vergangene Epochen entführt, weil er uns mit nicht gekannten Landschaften überrascht. Der Weg zeigt uns Spanien als ein kulturell reiches und vielfältiges Land. Viele Jakobswege aus ganz Europa vereinen sich auf dem spanischen Jakobsweg, und vereint so Menschen vieler Gesinnungen mit einem Ziel Santiago de Compostela. Viele Freundschaften entstehen, weil gleich Gesinnte sich finden. Der spanische Jakobsweg von den Pyrenäen beginnend ist in 3 Wegabschnitte eingeteilt: Der erste Teil bis Burgos nennt man den „Weg des Sterbens“ der zweite Teil wird der „Weg des Todes“ genannt und der 3. Teil, den wir hier gegangen sind, heißt der „Weg des Lebens“.

Dies war für uns ausschlaggebend, denn das Leben bewusst leben und dies richtig gestalten, war unser Ziel. Jeder von uns hatte sein eigenes Ziel.

Auf dem Jakobsweg kann der gestresste Mensch seine persönliche Geschwindigkeit, seine Stärken und Grenzen entdecken. Der Weg öffnet die Sinne, Geist, Seele und Körper kommen in Harmonie, selbst wenn es zuweilen unter Schmerzen und Strapazen geschieht. Dennoch oder gerade deshalb ist er ein lohnendes Wagnis.

Der Jakobsweg ist ein Pilgerweg, der uns aus metaphysischer Sicht sehr helfen kann, Lösungen für alle Fragen des Lebens zu finden.

So gehen auch viele Menschen diesen Weg allein, um sich selbst zu finden.

Wer bin ich? Wo komme ich her? Was will ich? Wohin geht mein Weg?

Meditationen, Suggestionen, die wir Ihnen in einem Buch mitgeben möchten, werden Ihnen bei der Beantwortung Ihrer Fragen und beim Lösen Ihrer Wünsche, Lebenserwartungen und Aufgaben helfen.

Wir schreiben momentan eine

“Fibel für den Jakobsweg”

als Wegbegleiter mit Meditations- und Suggestionstexten für unterwegs
Raumvorgaben für eigene Notizen, Gedanken und Lösungsansätzen.
Mit Vorschlägen wie solch eine Reise geplant wird. Was nehme ich mit?
Auf alles finden Sie Antworten in dieser Fibel.

Eine kleine Hilfestellung wie man den Weg gehen und

zum Schluss zum Ziel,

zum eigenen Ziel, gelangen kann.

Sie möchten sofort nach Erscheinen solch eine Fibel haben?

Dann schreiben Sie uns Ihre Adresse und wir werden Sie natürlich vor dem Versenden noch einmal fragen, ob es immer noch Ihr Wunsch ist, solch eine Fibel als Wegbegleiter haben zu wollen.

Egal welchen Abschnitt des Jakobsweges oder eines anderen Pilgerweges Sie für die Lösung Ihrer inneren Fragen wählen, diese Fibel wird für jeden Weg geeignet sein.

Natürlich werden die von uns zu versendenden Fibeln auch von uns persönlich signiert.

Wir freuen uns auf Sie.



Ferienseminar 2011

Liebe Interessenten,

In Vorbereitung ist der Pilgerweg

„Caminho Português“

Von Ponte de Lima nach Santiago de Compostela

Gesamtstrecke 150 km

Im Herbst 2010 wird hier das Programm stehen. Ich bitte noch um etwas Geduld. Sollte der ein oder andere Interesse haben, kann er sich melden.

Herzliche Grüße

Maria Dhonau

 

[Home] [Seminare] [Metaphysik] [Metaphysik I] [Metaphysik II] [Metaphysik III] [Heilseminar] [Motivation] [Mentaltraining] [Der Umgang] [Verborgen] [Selbstbewusst] [Ferienseminar] [Kurse] [Programm] [Anmeldung] [Impressum] [Kontakt]